Meine Arbeit zeichnet eine wertschätzende und ressourcenorientierte, sowie eine traumasensible Haltung aus. Menschen, die zu mir kommen, sind oftmals schon einen langen Weg gegangen, auf welchem sie bereits einige Versuche unternommen haben, ihre Probleme zu lösen.

 

Ich möchte Sie dazu einladen, gemeinsam mit mir herauszufinden, welche Lösungsstrategien Sie für sich in den verschiedenen Lebenslagen schon gefunden haben, welche noch und wieso sinnvoll sind - oder vielleicht auch nicht, welche Ressourcen in Ihnen schlummern und nur noch ans Licht gebracht werden müssen.

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Depression
  • Angststörungen, Panik, Phobien
  • Selbstwertprobleme und Selbstunsicherheit
  • Trauma
  • Partnerschaftsprobleme
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Lebenskrisen, d.h. persönliche, partnerschaftliche und berufsbezogene Krisen
  • Familiäre Probleme
  • Trauerbegleitung
  • U.a.

Akademischer Werdegang:

  • Aktuell Aufbauweiterbildung systemische Supervision 
  • Therapeutin für systemische Therapie und Familientherapie
  • Traumapädagogin und Traumafachberaterin
  • Bachelor of Arts Soziale Arbeit
  • Jugend- und Heimerzieherin

 

Persönliches:

Ich bin im Jahr 1984 in Berlin geboren, habe mit Anfang 20 in München und Freiburg und während des Studiums in Malta gelebt. Seit 2008 wohne ich in Berlin, habe hier studiert und arbeite aktuell, neben meiner Praxis für Systemische Therapie, als Familientherapeutin in einem anerkannten Jugendhilfeträger.

 

Aktuell moderiere ich noch eine Gruppe von Frauen für das "Erfolgsteam" bei dem Träger Frau und Beruf e.V. in Berlin Kreuzberg.

 

Regelmäßige Inter- und Supervision ist für mich ebenso selbstverständlich, wie regelmäßige Fort- und Weiterbildungen.

 

Ich bin Mitglied der SG ( Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung e.V.).